Mahnung an Autofahrer

Amelgatzen. Seit Dienstag stehen sie in Amelgatzen unübersehbar: Zwei großformatige Banner, die mit deutlichen Aufschriften und Motiven für mehr Rücksichtnahme und ein freiwilliges Ausweichen werben. Damit setzen Landkreis und Gemeinde nach Aufhebung der Anliegerbeschränkung von Anfang Februar die gleichzeitig getroffene Verabredung um, auch durch nachdrückliche Beschilderung die Verkehrsteilnehmer visuell anzusprechen. Damit soll an die Verantwortung aller Autofahrer appelliert werden, die offiziellen Umleitungsstrecken zu nutzen.

„Je mehr Verkehrsteilnehmer wir damit erreichen, umso besser“, erklärt Andreas Stemme, Leiter des Straßenverkehrsamtes. „Mit Sicherheit werden wir aber den ein oder anderen nachdenklich stimmen. Im Idealfall gewinnt die Einsicht, und eine Durchfahrt durch Amelgatzen wird vermieden.“

Emmerthals Bürgermeister Andreas Grossmann zeigt sich mit der Aktion zufrieden: „Die Banner sind nicht zu übersehen und bringen die Botschaft auf den Punkt. Das muss eigentlich jeder verstehen. Wunder dürfen wir nicht erwarten, aber ich bin zuversichtlich, dass die Banner zumindest in Teilen Wirkung entfalten.“

Auch Amelgatzens Ortsbürgermeister Helmut Brinkmann hält diese Maßnahme neben der Änderung der Ampelschaltung für einen weiteren Schritt in die richtige Richtung.