Wissenswertes um den Fabulierer im Museum

Bodenwerder. Der legendäre „Baron von Münchhausen“ lädt zum Kennenlernen ein. Diesen Samstag, 24. März, startet das Münchhausen-Museum in Bodenwerder in die neue Saison und hält alles Wissenswerte um den Fabulierer bereit.

Bilder, Raritäten und Kuriositäten rund um den Baron sowie zahlreiche Exponate aus dem Originalbesitz des Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen sind im Museum ausgestellt und zeugen von den Lebensstationen des außergewöhnlichen Mannes. Mit rund 1300 Buchausgaben in 48 Sprachen und aus zwei Jahrhunderten verfügt das Museum über eine beeindruckende Sammlung. Erfahrene Museumsführer präsentieren die Ausstellung und kennen die Geschichte und Geschichten von Münchhausen ganz genau.

Darüber hinaus wird es ein abwechslungsreiches Programm im Münchhausen-Museum geben. Gleich zu Beginn der Saison stellt Fotograf Horst Kumpf seine Bilder aus. Außerdem werden die Tore des Museums in der „Museumssommernacht“ am 16. Juni und zum „Tag des offenen Denkmals“ am 9. September geöffnet. Musikalisch wird es am 10. Oktober, dann tritt das Duo Bernstein und Legnani mit Musik für Cello und Gitarre auf.

Das Museum ist bis zum 31. Oktober täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.