Neuer Vorstand packt‘s an

Hameln. Ein Jungendgremium mit monatlichen Sitzungen ist eine Seltenheit. Bei der Evangelischen Jugend Hameln-Pyrmont ist dieses Gremium bereits seit 20 Jahren eine tragende Säule der Arbeit. Der Jugendkonvent vereint die Gemeinden des Kirchenkreises und bietet gute Gelegenheit eine fortschrittliche Kirche zu gestalten.

Vergangenen Donnerstag wurde von 25 Gruppenleitern im Evangelischen Jugenddienst ein neuer Vorstand gewählt: Arne Glüsen (25 Jahre), Simone Vieth (16 Jahre), Peter Meister (20 Jahre), Anna Lena Heinrichs (18 Jahre), Malte Emmel (20 Jahre), und Jonas Aschenbach (17 Jahre) werden im kommenden Jahr neben der Geschäftsführerin Silvia Büthe die Geschicke der Evangelischen Jugend lenken. Im Blickfeld liegen nicht nur kirchliche Projekte. Besondern gesellschaftliches und politisches Engagement liegt dem Jugendkonvent am Herzen.

In den kommenden Wochen sind die Schwerpunkte das Landesjugendcamp der evangelischen Landeskirche in Verden, die lange Nacht im Museum Hameln, die Mitwirkung an der Filmklappe Weserbergland und erlebnispädagogische Angebote auf der Weser mit den Kanus der Evangelischen Jugend. In Kooperation mit dem Bündnis „bunt statt braun“ und der ACKH Flüchtlingshilfe wird an zahlreichen Beteiligungsprojekten geplant, die im Herbst umgesetzt werden sollen.