Auto-Schwemme und alte Lappen

Hameln-Pyrmont (ey). Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat ungefähr 155000 Einwohner, das ist bekannt. Umso mehr erstaunt die Zahl der hier zugelassenen Fahrzeuge: „Es sind zum momentanen Zeitpunkt ganz genau 124511, die das Kennzeichen HM tragen“, sagt Sandra Lummitsch, Pressesprecherin der Kreisverwaltung. Überraschend viel, mögen manche jetzt glauben. Dabei wird’s gleich noch überraschender!

Denn: „Im Jahre 2001 trugen 85318 Fahrzeuge das Kennzeichen HM“, sagt Sandra Lummitsch. Bedeutet de facto, dass die Zahl der hier zugelassenen Fahrzeuge innerhalb von 17 Jahren um fast 46 Prozent gestiegen ist! Was sich nicht zuletzt in Staus und Parkplatzproblemen vor allem in Hameln (HALLO berichtete) ausdrückt. Das rückt die Frage nach einer Südumgehung für die Rattenfängerstadt und verkehrsberuhigten Bereichen in den Städten und Gemeinden sowie ein umfassendes Öffi-Angebot grundsätzlich in ein anderes Licht. Der aktuelle Fahrzeugbestand von 124511 teilt sich auf in 88302 Pkw und 5028 Lkw; der große Rest sind vor allem Motorräder, Traktoren und weitere Fahrzeuge.

Weniger überraschend sind die Automarken, die die Hameln-Pyrmonter bevorzugen: Trotz Dieselskandals ist Volkswagen die Nummer eins, vor Opel und Ford. Dass mit über 850 zugelassenen Oldtimern (30 Jahre und älter) der Landkreis Hameln-Pyrmont bundesweit unangefochten an der Spitze steht – kein Landkreis hat pro Kopf gesehen mehr Oldtimer –, ist ein weiterer interessanter Baustein in der Verkehrsstatistik Hameln-Pyrmonts.

Noch ein Blick zu den Führerscheinen. Die alten, grauen Lappen sind zwar weiterhin gültig, aber seit der Einführung des EU-Kartenführerscheins am 1. Januar 1999 tragen schon rund 78000 Hameln-Pyrmonter den modernen „Pass“. „In den nächsten Jahren müssen noch etwa 45000 Altführerscheine – grau und rosa – umgestellt werden. Für alle, die diese Führerscheine besitzen, bleibt aber noch genügend Zeit zum Wechsel, denn die Altführerscheine müssen bis spätestens 2033 umgetauscht sein“, sagt Sandra Lummitsch. Es empfiehlt sich aber, schon jetzt die Vorteile des Kartenführerscheins durch Umstellung in Anspruch zu nehmen.