„Ja“ zum Schloss

Bad Pyrmont (mes). Ja zum Schloss Bad Pyrmont – oder eher: ja im Schloss! Das historische Gebäude lockt immer mehr Heiratswillige in die Kurstadt. Fast die Hälfte der Paare kommt in diesem Jahr von auswärts, teilweise sogar aus dem Ausland.

„In diesem Jahr waren bislang etwa 40 Prozent der Paare von weiter weg“, gibt Rainer Schlingmann Auskunft. Und der Standesbeamte fügt hinzu, dass einige sogar aus Ländern wie Großbritannien, der Schweiz oder Holland dabei waren. Das Schloss punkte eben mit seinem ganz besonderen Charme, meint er. Eine Zeremonie in den historischen Räumen sei etwas ganz anderes als eine normale standesamtliche Trauung in einem Rathauszimmer. Und im Anschluss könne die Gesellschaft noch mehr von dem einmaligen Flair genießen – zum Beispiel bei einem Stehempfang auf der Schlossterrasse oder alternativ in den geschichtsträchtigen Räumen. „Das gibt schöne Fotos“, weiß Schlingmann zu berichten.

Da heutzutage weniger kirchlich geheiratet werde, sei die standesamtliche Trauung DAS Event bei einer Hochzeit. Und die wollen viele Ja-Sager eben in einer einzigartigen Location zelebrieren. Der amtliche Charakter einer Hochzeit werde immer mehr abgelöst von einer persönlicheren Gestaltung, fügt Schlingmann hinzu. Und dafür ist das Bad Pyrmonter Schloss prädestiniert. So ist es denn auch kein Wunder, dass es so gut angenommen wird. „In den sechs Jahren als Standesbeamter konnte ich jedes Jahr etwa 115 bis 120 Trauungen erleben“, sagt er. Tendenz steigend: Im vergangenen Jahr lag die Zahl bei 128.

Seit 2002 besteht die Möglichkeit im Bad Pyrmonter Schloss zu heiraten. Den Anfang machten damals übrigens der Schauspieler und Chef der Pyrmonter Theater Companie, Jörg Schade, und seine Frau; damals war dies die einzige Trauung im Schloss. 2009 entschieden sich dann schon 45 von insgesamt 105 heiratswilligen Paaren für eine Heirat dort. Und dieses Jahr sei nach Rainer Schlingmann wieder sehr gut gebucht. Wer im romantischen Ambiente des Schlosses standesamtlich heiraten möchte, kann dies mit dem Standesbeamten unter (05281) 949-134 vereinbaren.

Heiraten liegt übrigens nicht nur in Bad Pyrmont, sondern bundesweit im Trend. Im Auftrag von CosmosDirekt hat das Meinungsforschungsinstitut forsa in einer repräsentativen Umfrage 3050 Verheiratete, Unverheiratete und Geschiedene zum Thema Hochzeit und Ehe befragt. Die wichtigste Erkenntnis: Ehe ist immer noch voll im Trend! 57 Prozent der Deutschen gaben an, „ja, ich will“ sagen zu wollen, wenn man den Richtigen oder die Richtige gefunden hat. Das Jawort würde laut Studie insbesondere der jüngeren Generation leichter über die Lippen gehen: 89 Prozent der unter 35-Jährigen können sich ein Eheleben gut vorstellen.