Von der Schatzinsel zum Medicus

Hameln. Gesucht und gefunden: Die Nachwuchstalente für das Musical „Der Medicus“ in Hameln stehen fest.

Proben. Schminken. Spielen. Das Top-Musical „Der Medicus“ nach dem gleichnamigen Bestseller von Noah Gordon erobert vom 14. Dezember bis 3. Januar mit 30 Aufführungen die Rattenfängerstadt Hameln – exklusiv in ganz Norddeutschland. Das Produzententeam von Spotlight Musicals aus Fulda suchte Nachwuchstalente für die Besetzung der Kinderrolle des Hauptprotagonisten Rob Cole sowie die seiner beiden kleinen Schwestern Ann-Mary und Claire. Dafür wurde am 18. Juni in Hannover ein großes Kindercasting durchgeführt. Der Aufruf richtete sich an talentierte Jungen und Mädchen zwischen acht und 14 Jahren im norddeutschen Raum. Bewerbungen sollten bis Mitte Juni bei Spotlight Musicals eingereicht werden. Alle Kinder erhielten Szenen zum Üben.

Fast 40 Mädchen und Jungen überwiegend aus dem Raum Süd-Niedersachsen und Hannover meldeten sich auf den Aufruf, wovon 32 schließlich zum „Großen Casting“ eingeladen wurden. Dramaturg Christoph Jilo und Regieleiterin Jessica Schlensker bildeten die Jury. Musical-Darsteller Sascha Kurth in der Rolle des fahrenden Bader spielte mit den angehenden „Rob Juniors“ die einstudierte Schlüsselszene. Auch Jette Klein aus Stadthagen hatte sich wieder beworben. Im Jahr 2016 hatte sie sich schon die anspruchsvolle Doppel-Hauptrolle Jim Hawkins/Lloyd Osbourne im Musical „Die Schatzinsel“ gesichert und spielte diese mit Leichtigkeit. Und tatsächlich: Sie hat es wieder geschafft, aber knapp. Denn das Rollenprofil für Rob jr. sieht eine Maximalgröße von 1,65 Meter vor und Jette ist seit der „Schatzinsel“ um einiges gewachsen.

Den ersten „Rob“-Workshop in Fulda konnte sie aufgrund ihrer Vorerfahrung auslassen und beruhigt in die Ferien fahren. Der nächste Workshop für alle „Robs“ folgt dort im September; insgesamt vier Kinder teilen sich die 30 vorgesehenen Aufführungen in Hameln. Dort proben sie im Dezember noch gemeinsam mit ihren kleinen Bühnen-Schwestern. Für die Rollen Ann-Mary und Claire wurden für die Spielzeit im Hamelner Theater insgesamt neun Mädchen gecastet.