Neues Mobiliar im Park: Da legst di nieder!

Bad Pyrmont (mes). Sie muten stylisch an und laden zum Verweilen ein: Im Kurpark Bad Pyrmont wurde ein weiterer Anreiz für Gäste geschaffen, sich in der grünen Oase aufzuhalten. Seit diesem Frühjahr laden neue Liegen zum Entspannen ein.

Über zehn Exemplare findet der Lustwandler am Parkpalais. Rund 800 Euro pro Stück lässt sich das Staatsbad dieses Angebot kosten. Und es sollen noch weitere Liegen folgen, wie Michael Mäkler, Gärtnermeister beim Staatsbad, verrät: „Immer dann, wenn es in den Investitionsplan passt“. Mittelfristig sollen nämlich zum Beispiel auch die Liegen am Refugium und im Bereich des Teehauses ausgetauscht werden. „Es hat sich einfach gezeigt, dass mobile Liegen mehr Anklang finden“, begründet er. Jeder Nutzer sei eben verschieden – der eine braucht die Sonne, der andere zieht sich lieber in den Schatten zurück, wieder andere wollen lieber in Ruhe gelassen werden und alleine liegen, während sich mancher zu zweit oder in der Gruppe wohler fühlt. Mit den neuen Liegen kann sich jeder sein individuell bevorzugtes Plätzchen suchen.

Damit aber nicht genug. Das Modell, das übrigens im vergangenen Jahr von Gästen im Rahmen der Feierlichkeiten zu „70 Jahre Staatsbad“ als das beste auserkoren wurde, ist langlebig. „Die Auflagen sind schnelltrocknend, können also auf dem Gestell bleiben. Außerdem garantiert das Modell einen hohen Liegekomfort und sieht auch noch stylisch aus“, zählt Michael Mäkler die Vorteile auf. Das Material selbst sei eine Holzauflage auf einem Edelstahlgestell. Der Hersteller aus Österreich vertreibe seine Premiumliegen vor allem im Bereich Thermalbäder und hochwertige Hotels.

Von geringerer Qualität seien indes die leichten Aluminiumliegen, die sich noch am Refugium befinden, führt Mäkler weiter aus. Sie würden zu leicht nachgeben und sich verbiegen lassen, außerdem seien sie nicht ergonomisch. „Vandalismus ist hier schon in kleiner Form ei Problem.“ So verliere das Staatsbad im Jahr durchschnittlich fünf dieser Liegen.

Bevor die alten Liegen ausgewechselt werden, können sich die Besucher des Kurparks am Parkpalais auf dem bereits vorhandenen neuen Mobiliar ausruhen. Die Meteorologen versprechen immerhin noch angenehm-sonnige Tage und auf weite Sicht soll wohl auch der Herbst golden werden. „Wir haben sie im Frühjahr aufgestellt und bei gutem Wetter sind sie immer gut belegt“, berichtet Michael Mäkler.