Licht ins Dunkel

Hameln-Pyrmont (ey/mes). Glühwein, Glück und Gaumenschmaus: Am kommenden Montag wird der Hamelner Weihnachtsmarkt ebenso eröffnet wie der in Bad Pyrmont. Und es gibt weitere Feste dieser Art, die der HALLO seinen Lesern wärmstens empfehlen kann. Atmosphärisch erste Sahne. Ein Überblick:

Adventsmarkt Schloss Hämelschenburg: Freitag, 30. November, 14 bis 19 Uhr; Samstag, 1. Dezember, 11 bis 19 Uhr; Sonntag, 2. Dezember, 11 bis 19 Uhr: Etwa 60 Aussteller präsentieren den Besuchern ein breit gefächertes Angebot: Adventsschmuck, Spielzeug, Wohnaccessoires, Keramik, Schmuck, Puppen, Landhausmöbel, Gebäck und Naturprodukte sowie weiteres Kunsthandwerk.

Weihnachtsmarkt Aerzen: Samstag und Sonntag, 8. und 9. Dezember, jeweils 14 bis 20 Uhr, zwischen Gemeindeverwaltung und Marienkirche. Händler werden weihnachtliche, kunsthandwerkliche Produkte zum Kauf anbieten. Viele Leckerbissen wie süße Lebkuchen, Waffeln, Plätzchen, Christstollen, herzhafte Bratwurst und Glühwein werden angeboten. Auch die Kinder dürfen sich auf verschiedene Programmpunkte freuen, so zum Beispiel auf den Ballonkünstler „Kunigerd“.

Weihnachtszauber Coppenbrügge: Samstag und Sonntag, 1. und 2. Dezember, jeweils 13 bis 20 Uhr, im Burginnenhof.

Adventsmarkt Salzhemmendorf: Freitag, 30. November, 17 bis 22 Uhr; Samstag, 1. Dezember, 14 bis 22 Uhr, rund um die ev. Kirche

Adventsmarkt Lauenstein: Sonntag, 2. Dezember, ab 14 Uhr, Hof Renziehausen-Philipps

Weihnachtsmarkt Emmerthal: Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. Dezember, Marktplatz „Neue Mitte“ mit rund 15 Ständen. Gerade bei Familien ist die Veranstaltung sehr beliebt. „Wir bieten eine Betreuung an. Dort können die Kinder dann basteln, Weihnachtslieder singen und es gibt Kinderpunsch“, erklärt Elke Steinmann, Vorsitzende des Kulturvereins. Eine weitere Besonderheit ist das Open-Air-Kino. Die verschiedensten Stände präsentieren sich und ihre Waren – von Fischbrötchen, Holzdekorationen, Likören und Glühwein bis hin zu Schmuckstücken gibt es viel zu sehen. „Für die ganz kleinen Kinder haben wir auch eine Mini-Eisenbahn“, berichtet Steinmann. Sonntagabend werden die Deko-Tannenbäume versteigert.

Fischbeck: Samstag, 8. Dezember, 14 bis 18 Uhr; Sonntag, 9. Dezember, 12 bis 18 Uhr, im Stift.

Weihnachtsmarkt Zersen: Samstag, 15. Dezember, ab 14.30 Uhr; Adventsparty ab 20 Uhr

Weihnachtsmarkt Osterwald: Samstag, 8. Dezember, ab 15 Uhr, am Besucherbergwerk

Weihnachtszauber Wallensen: Samstag, 8. Dezember, ab 15 Uhr, auf dem Hof Stichnothe

Weihnachtsmarkt: Barksen: Samstag, 1. Dezember, und Sonntag, 2., 9. und 16. Dezember, jeweils von 16 bis 20 Uhr, an der Alten Schule, mit Weihnachtsbaumaufstellen, Kinderkarussell und Eisenbahn

Adventsmarkt Börry: Freitag, 30. November, ab 16 Uhr im Museum

Weihnachtsmarkt Halvestorf: Sonntag, 2. Dezember, ab 13 Uhr auf dem Fischerhof

Adventsmarkt Bisperode: Samstag, 1. Dezember, ab 14 Uhr, Wilhelm-Eppershalle

Weihnachtsmarkt Lügde: Samstag und Sonntag, 15. und 16. Dezember, jeweils 14 bis 19 Uhr, Marktplatz. Das kleine Hüttendorf und die gemütliche Marktscheune laden zu einem Bummel ein. Im Mittelpunkt stehen Kunsthandwerk, Dekoartikel und Selbstgenähtes, aber auch kulinarische Spezialitäten wie Bratwurst, Glühwein, Waffeln oder Naschwerk. Die kleinen Besucher dürfen sich zudem auf ein Kinderkarussell freuen. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm rundet den Weihnachtsmarkt ab. Die Einzelhändler der Altstadt laden zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein (13 bis 18 Uhr).